Ihre Experten

Unsere Experten stehen Ihnen Rede und Antwort zu Ihren Fragen rund
um das Thema "Absiebung in der trockenen Feinkornabsiebung".

Welche Vorteile bietet die Feinkornklassierung mit Siebmaschinen?

Peter Grotjohann
Geschäftsführer
E-Mail

Grundsätzlich kann man sagen, dass die Klassierung im Feinkornbereich mit Siebmaschinen wesentlich lukrativer ist. Im Gegensatz zu vergleichbaren Klassiermöglichkeiten ist der Verschleiß der Siebböden bei Siebmaschinen geringer und wenn ein Siebboden gewechselt werden muss, kann er schnell und partiell gewechselt werden. Der geringe Energiebedarf senkt die Betriebskosten der Siebmaschine, denn dieser ist ebenfalls geringer als bei vergleichbaren Varianten der Klassierung.

Bietet HAVER NIAGARA die Möglichkeit für Siebversuche mit eigenen Materialien?

Klaus Fennenkötter
Technischer Leiter
E-Mail

In unserem Technikum testen und analysieren wir Ihr Material im Hinblick auf die Kornverteilung, Fließfähigkeit und das Siebergebnis. Erfahrungen mit über 400 verschiedene Materialien und über 9.000 Analysen garantieren Ihnen eine optimale technische Lösung.

In welchen Branchen wird die FINE-LINE erfolgreich eingesetzt?

Dr. Metodi Zlatev
Vertriebsleiter
E-Mail

Die FINE-LINE ist in vielen Branchen einsetzbar, in denen Trennschnitte von 100μ bis 3mm gefordert sind. Einsatzgebiete in der Feinabsiebung können unter anderem die Industriemineralien (Quarz, Kalk), Rohstoffe und Produkte aus der Baustoffindustrie (Quarzsand, Kalkgranulat, Gips, Dolomit) sein. Ebenso Rohstoffe und Produkte aus der chemischen Industrie (anorganische Düngemittel z.B. DAP)